Über CLICAPS

DE EN

CLICAPS: Chemistry Library Information Control And Presentation System

© CLICAPS 1993-, Informationszentrum Chemie Biologie Pharmazie:
Daniel Suter, Josef Meienberger, Martin Brändle

© Buchhaltungsfunktionen (1992): Suter Datenkonzepte, Kilchberg

CLICAPS ist ein verbundfähiges, integriertes Bibliothekssystem, das seit 1990 am Informationszentrum Chemie Biologie Pharmazie entwickelt und mit der Datenbank Filemaker realisert worden ist. Seine offene, modulare Konzeption erlaubt, dass es fortlaufend an die Anforderungen der sich wandelnden Informationsversorgung angepasst werden kann. Es ist ein Client-Server-System und läuft auf Macs (Mac OS X) und PCs (Windows).

Es bietet folgende Funktionen:

- für die Benutzer (WebOPAC):

  • Katalogabfrage für Bücher und Zeitschriften (alle Medien inkl. Online). Die leistungsfähigen Suchfunktionen von Filemaker unterstützen den Benutzer effizient bei der Suche.
  • Abfrage nach systematischer Aufstellung
  • Informationsdienste: Liste und RSS-Feeds der Neuerwerbungen (alle oder für ein spezifisches Fachgebiet)
  • Direktverweise in den NEBIS-Katalog (Bücher und Zeitschriften)
  • Suchen und Browsen im Thesaurus der Fachgebiete
  • Portal zu lokalen und globalen elektronischen Informationen (e-Books, e-Journals, Websites, Bibliothekskataloge)

- alle wesentlichen Bibliotheksverwaltungsaufgaben (OPAC):

  • Buchhaltung mit Kontenplan, Fremdwährungen
  • Bestellwesen
  • Korrespondenz
  • Adressverwaltung (Verlage und Lieferanten)
  • Katalogisierung (verbundfähig)
  • Drucken von Beschriftungen, Listen, Verzeichnissen, Statistiken
  • Benutzerverwaltung
  • Ausleihen
  • Zeitschrifteneingangskontrolle (Online und Print) inkl. Mahnungen
  • Polyhierarchischer Thesaurus (Systematische Aufstellung)
  • Erwerbungsprofil mit Ber├╝cksichtigung bibliothekonomischer Parameter
  • Systematische Elimination bei Platz- bzw. Finanzknappheit
  • Sonderfunktionen

Entwicklungsphilosophie

CLICAPS wurde und wird für das Informationszentrum und die Problemstellungen seiner Benützer entwickelt. Dank des modularen Aufbaus und der transparenten Struktur der dahinterliegenden Datenbanken ist die Bibliotheksverwaltung optimal rationalisiert und transparent gestaltet. Der Aufwand zum Einarbeiten ist minimal, weshalb auch kleinere Bibliotheken von CLICAPS profitieren können. In CLICAPS sind folgende Bibliotheken verzeichnet: Informationszentrum Chemie Biologie Pharmazie, die Bibliothek Chemie und Sicherheit und die Bibliothek des Laboratoriums für Physikalische Chemie.